Ihr Hund, Silvester und Sie: Wie schützen Sie Ihren Hund vor der Angst vor Feuerwerkskörpern und Feuerwerkskörpern?

Unerwartete Explosionen, Lärm und Wahnsinn der Menge. Typische Manifestationen der Silvesterfreude, die weiß, warum so viele Menschen Spaß haben, aber leider erschrecken viele Tiere sie zu Tode. Wenn Ihr vierbeiniger Freund nicht gerade ein Drecksack ist, können die explosiven Effekte gut gehandhabt werden. Aber wenn Ihr Hund schüchtern ist oder schlechte Erfahrungen gemacht hat, warten Sie nicht und machen Sie sich bereit für Silvester. Und vor allem keine Panik - wir beraten Sie.

 

 

Tipp eins: Niemals in Panik geraten!

Ja wirklich. Sich selbst zu lenken bedeutet, einen Hund zu lenken. Durch Ihr ruhiges "als ob nichts" -Verhalten zeigen Sie, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben. Der Hund nimmt Ihre Gefühle sensibel wahr. Paradoxerweise werden Sorgen, besondere Aufmerksamkeit oder Trost das ganze Problem nur verschlimmern. Eine solche Reaktion weckt beim Hund die instinktive Angst, dass etwas Ungewöhnliches passiert. Spielen Sie deshalb mit den Haarigen und machen Sie die gleichen Dinge wie gewöhnlich. Ignoriere die brutzelnden Raketen. Wenn Ihr Haustier auch ein Welpe ist, benötigen Sie wahrscheinlich keine anderen Methoden.

 

Wie geht das in der Praxis?

Spielen Sie einen Fernseher, ein Radio oder eine CD ab, ein normaler Ton, der das Knallen von Feuerwerkskörpern und das Geräusch von Feuerwerkskörpern dämpft. Es ist gut, die Jalousien zu ziehen, da einige Hunde Probleme mit Lichteffekten haben, aber vor allem die Aufmerksamkeit des Hundes unnötig auf sich ziehen. Fangen Sie an zu spielen oder sitzen Sie wie gewohnt am Fernseher und reagieren Sie nicht auf Umgebungsgeräusche. Zeigen Sie im Gegenteil die Freude am Spiel, konzentrieren Sie sich auf das Lob und die Belohnungen für Ihren Hund. Sie können es auch mit einem guten Knochen beschlagnahmen!

 

Tipp 2: Viel Glück für diejenigen, die bereit sind!

Wenn Ihre Lebensreisen mit einem Hund bereits im Frühjahr oder Sommer verbunden sind, trainieren Sie sofort für das festliche Rumpeln! Denn wie lange dauert ein solches Training? Zählen Sie unbedingt ein halbes Jahr. Aber Sie werden Ihrem Hund die Angst vor Feuerwerkskörpern zuverlässig und für immer beibringen. Die Methode besteht darin, eine gute Erfahrung in Verbindung mit ähnlichen Geräuschen zu schaffen.

Wie geht das in der Praxis?

Sie trainieren einfach mit einer Klangbühne, die Sie nach und nach in normale Aktivitäten mit einem Hund einbeziehen. Beginnen Sie ruhig zu Hause beim Spielen, nach und nach beim Spazierengehen und auch während des Trainings. Es ist wichtig, dass Sie mit der Intensität des Geräusches richtig arbeiten - zunächst sollte es sanft sein und mit zunehmendem Fortschritt allmählich etwas zunehmen. Wählen Sie zum Beispiel eine laute Umgebung, eine CD mit Aufnahmen und in der letzten Phase können Sie auch ein Trainingslager nutzen, in dem Sie an den Geräuschen des Schießens arbeiten. Verwenden Sie für die letzte Trainingsphase den glaubwürdigsten Klang, idealerweise die Raketen selbst.

 

 

Hilfe beim Tierarzt

Neben dem Langzeittraining gibt es auch eine akute Lösung in Form von Medikamenten und Präparaten. Grundsätzlich haben Sie drei Möglichkeiten: Kräuterpräparate, chemische Medikamente - Beruhigungsmittel oder Lösungen auf Pheromonbasis.

Bei Kräuterpräparaten und homöopathischen Arzneimitteln müssen Sie sich dort um nichts kümmern, es handelt sich lediglich um unterstützende Maßnahmen, und viele Hunde sind reich genug. Sie können sie normalerweise in Form von Tabletten, beruhigenden Halsbändern für Inhalatoren oder als Diffusor erhalten. Die beruhigende Wirkung von Lavendel usw. ist auch für ihre beruhigende Wirkung bekannt.

Chemische Produkte sind eher problematisch. Ihre Wirkung ist stark, sie verursacht Taubheitsgefühl und Muskelschwäche (Sedalin). Obwohl der Hund unterworfen ist, nimmt sein Gehirn das ganze Ereignis wahr, er verliert nur die Kontrolle über die Situation. Paradoxerweise können Beruhigungsmittel als Verstärker und schlechte Erfahrung wirken. Der Hund hat während des Feuerwerks Angst, aber aufgrund der Schwäche des Körpers kann er in keiner Weise entkommen, dh er kann sich nicht verteidigen.

Das Problem der Beruhigungsmittel ist auch eine mögliche Nebenwirkung - Hyperaktivität des Hundes - aus diesem Grund ist es notwendig, Beruhigungsmittel ausschließlich in Ruhe und nur nach Rücksprache mit einem Experten (idealerweise mit mehr Experten) zu verabreichen.

Die dritte Möglichkeit sind Halsbänder und Präparate auf der Basis von Pheromonen, die durch Geruchsempfindungen beim Hund eine hormonelle Reaktion hervorrufen, die einen Ruhezustand auslöst. Typisch ist die Verwendung von Pheromonen, die von stillenden Hündinnen produziert werden und beruhigende Wirkungen für die Sicherheit und den Schutz von Welpen haben.

 

 

Welche Maßnahmen sollten wir niemals vergessen?

Nehmen Sie Ihren Hund für einen Silvesterspaziergang zur besseren Kontrolle nur an der Leine und für die erforderliche Zeit mit. Bleiben Sie in der Nähe des Hundes, um die Geräusche von Feuerwerkskörpern zu hören, es wird mehr Selbstvertrauen gewinnen. Es ist auch sinnvoll, dem Hund einen Stempel mit dem Namen und den Kontakten von Ihnen zu geben oder den Hund abplatzen zu lassen. In der Hektik kann ein Hund oder jemand in der Nähe unvorhersehbar reagieren und es ist besser, auf unerwartete Situationen vorbereitet zu sein.

 

Wenn Ihre Bemühungen nicht helfen ...

Wenn Sie einen Hund aus einem Tierheim adoptiert haben (Sie kennen seine Vorgeschichte nicht), hat Ihr Haar eine schlechte Erfahrung gemacht oder leidet an einer körperlichen oder geistigen Krankheit. Routinemaßnahmen oder Training können fehlschlagen. Sie kämpfen und trainieren seit dem Sommer mit Ihrem Hund, Sie versuchen es mit CDs, verschiedenen Geräuschen beim Spielen und auf dem Trainer, aber Ihr Hund zittert ständig wie eine Espe, selbst wenn Sie auf Teppiche klopfen ... Eine solche Situation sollte sein gelöst mit einem Psychologen für Hunde. Die Ursache können verschiedene versteckte Traumata sein oder es ist notwendig, eine andere Methode für den Hund zu finden. Ein echter Experte kann buchstäblich Wunder wirken.

 

 

Züchtertipps abschließend:

Hundebesitzer haben eine gute Erfahrung mit beruhigender Musik. Eine solche CD mit Melodien zur Beruhigung kann Wunder wirken. Wenn Sie sie nicht zur Hand haben, können Sie dort ruhigere klassische Musik spielen. Sie werden auch einen so entspannten Abend haben!

Einige Hundebesitzer beschäftigen sich mit der Angst vor Rasseln nur zu Hause - sie ordnen das Schlafsofa in einer Position "für den ganzen Rucksack" und wenn der Hund Angst hat, lassen Sie ihn kuscheln. Für einige Haarige reicht es aus, sich in der Nähe ihres Besitzers in ihre Höhlen zu legen.

Die Methode, die jeder Hund mit Sicherheit begrüßen wird, ist ein guter Knochen oder ein Spielzeug mit einer Belohnung, die den Hund ablenken und jegliche Nervosität im Spiel und beißen zerstreuen soll.

Einige Besitzer loben auch die Möglichkeit, irgendwo hinter den Feldern, in die umliegenden Dörfer oder überall dort zu fahren, wo die Explosionen nicht ankommen. Sie können den Blick auf das Feuerwerk in Ruhe genießen, ohne störende Geräusche zu verursachen.

Als letzte interessante Variante haben wir für Sie die Anti-Stress-Bindung ausgewählt, bei der Sie eine Schalbindung verwenden, um Anti-Stress-Punkte am Körper des Hundes zu stimulieren.

 

 

Kein Werkzeug ersetzt jedoch Ihre gezielte Langzeitpflege und Präsenz. Dies ist die zuverlässigste Methode, die sich immer auszahlt. Frohe Feiertage an alle!

 

Und wie gehst du mit deinem haarigen Kerl um? Schreiben Sie uns darüber in den Kommentaren!



Zussamenhängende Produkte

Es tut uns Leid, aber unter diesen Kriterien wurden keine Artikel gefunden