Antibell-Halsband: Gebrauchsanweisung und deren Funktionen

Packen Sie die Schachtel mit dem Anti-Barking-Halsband aus, was für Sie und Ihren Hund eine absolute Neuheit ist? Wir haben für Sie Anweisungen zum Umgang mit dem elektronischen Halsband vorbereitet. Sie lernen, wie und wann Sie es anziehen, wie Sie den Hund an das Halsband gewöhnen, wie Sie damit trainieren und unter welchen Umständen Sie es verwenden.

obojek proti štěkání

Das elektronische Antibell-Halsband funktioniert nach einem einfachen Prinzip. Grundsätzlich ist es Ihre ausgestreckte Hand, die den Hund wegen unangemessenen Verhaltens (Bellen) zurechtweist, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

 

Ich denke, wir alle wissen das: Wir schließen die Wohnungstür und hinter ihnen jammert und bellt. Kein Hund ist gern allein zu Hause. Er vermisst ihn, aber man kann ihn nicht immer mitnehmen. Vielleicht vermehren sich die Beschwerden der Nachbarn um Sie herum: Ihr Hund bellt, es unterbricht uns. Was ist, wenn Sie nicht zu Hause sind? Wie kann man einem Hund das Bellen, Jammern und Heulen beibringen, wenn eine der Grundlektionen darin besteht, dass wir den Hund bestrafen sollten, wenn er Unheil begeht? Es ist klar, dass es falsch ist, Ihren Hund zu tadeln, sobald Sie nach Hause kommen, und er ist alle fröhlich und springt auf Sie, weil er Sie liebt.

 

Eine solche Situation wird durch Anti-Bark-Halsbänder unterstützt, die aktiviert werden, wenn der Hund bellt und ihn zurechtweist - zum Beispiel durch Sprühen von Spray vor die Nase oder einen elektrostatischen Impuls. Der Hund wird genau in dem Moment gerügt, in dem er bellt oder heult. Anti-Rinden-Halsbänder sind natürlich nicht selbstsparend! Es liegt an Ihnen als Trainer, Ihrem Hund gründlich zu erklären, dass er nach Ihrer Abreise nicht bellen, heulen und jammern sollte.

obojek proti štěkání

Wenn der Hund bellt, üben Sie das Verlassen


Bevor wir uns die spezifische Verwendung des Anti-Barking-Halsbandes ansehen, muss erwähnt werden, dass wenn Sie einen problematischen Hund zu Hause haben, der Ihre Abgänge nicht toleriert, es notwendig ist, ihn zu trainieren und ihn in die Unabhängigkeit zu führen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass jeder Hund anders ist - einige Rassen sind für das aktive Fliegen im Wald und im Schlitten konzipiert. Sie sind nicht dafür gebaut, allein zu Hause zu sein und darauf zu warten, dass der Besitzer nach zehn Stunden endlich nach Hause zurückkehrt. Auf der anderen Seite kann übermäßiges Geschirr kontraproduktiv sein, weil verwöhnte Hunde, die seit ihrer Kindheit zu viel Aufmerksamkeit haben, dies erzwingen. Immerhin ist es Kindern ähnlich und es ist notwendig, den goldenen Mittelwert zu finden.

 

Wenn Ihr Hund Mitleid hat und ihn vermisst, trainieren Sie die Abfahrten. Es muss klar sein, dass Sie wegziehen. Nehmen Sie den Hund heraus, achten Sie darauf, holen Sie ihn, spielen oder trainieren Sie grundlegende Befehle. Dann geh nach Hause, zieh dich um und mach dich bereit zu gehen. Der Hund ist schlau, er weiß, dass Sie ohne ihn gehen werden. Geben Sie ihm einen klaren Befehl: „Warten Sie.“ Wählen Sie ein Wort, um ihn wissen zu lassen, dass Sie gehen. Kommunizieren Sie klar mit ihm.

 

Wenn Sie den Hund vor der Tür heulen oder bellen hören, kommen Sie zurück, aber seien Sie vorsichtig, ignorieren Sie den Hund, ignorieren Sie ihn, kommunizieren Sie nicht mit ihm oder Ihren Augen. Machen Sie einen Spaziergang in der Wohnung, geben Sie dem Hund wieder einen klaren "Warte" -Befehl und gehen Sie. Das Ziel ist es, dem Hund zu zeigen, dass sein Heulen und Bellen keine Wirkung hat, dass es Ihre Aufmerksamkeit nicht erzwingt und dass er nicht umsonst ist und warten muss, bis Sie tatsächlich nach Hause zurückkehren.

 

Wir beginnen mit dem Antibell-Halsband


In einer Situation, in der der Hund bellt und heult und es Ihnen nicht gelingt, seine Unabhängigkeit zu trainieren, ist ein Anti-Bellen-Halsband eine willkommene Hilfe. Es wird auch von erfahrenen Zynologen erfolgreich eingesetzt. Der Vorteil ist, dass Sie den Hund unter Kontrolle haben, auch wenn Sie sich auf der anderen Seite der Stadt befinden. Das Halsband des Hundes tadelt in dem Moment, in dem es bellt - zum Beispiel sprüht es Spray vor die Nase. Das ist nicht gefährlich, aber nervig. Der Hund sollte schnell den Zusammenhang zwischen Bellen und Sprühen erkennen.

 

Wenn Sie das Anti-Barking-Halsband auspacken, machen Sie sich zuerst mit ihm vertraut, lesen Sie die Anweisungen (jeder Typ ist anders und hat leicht unterschiedliche Funktionen). Sie können sich auch Videos ansehen, die Sie beispielsweise auf youtube.com finden. Sobald Sie mit dem Halsband vertraut sind - Sie haben es sich genau angesehen und kennen seine Funktionen -, können Sie dem Hund auch das Halsband vorstellen.

Der Schlüssel ist insbesondere die Einstellung des elektronischen Impulses. Experten und Personen, die bereits Erfahrung mit dem elektronischen Halsband haben, empfehlen, mit dem niedrigstmöglichen Impuls zu beginnen und ihn zu erhöhen, bis Sie die richtige Intensität gefunden haben. Wie soll ein Hund auf ein Signal reagieren? Die Tatsache, dass der Impuls wirksam ist, wird zum Beispiel dadurch signalisiert, dass der Hund zittert, an der Stelle kratzt, an der er ein Halsband hat, seine Ohren trimmt oder sein Verhalten auf andere Weise ändert. Ein solch starker Impuls reicht für einen normalen Verweis des Hundes aus. Wenn der Impuls zu stark ist, würde der Hund jammern oder erschrecken und zucken, seine Intensität verringern!

Zu viel Impuls, der nicht zum richtigen Zeitpunkt verwendet wird, kann auch zur Schüchternheit des Hundes führen. Das Tier kann nervös werden, Angst haben, das Bein zu verlassen, am ganzen Körper zittern usw. Der Hund kann auch Angst haben und als "sinnlos" davonlaufen. Denken Sie daran, dass das elektronische Halsband definitiv kein Werkzeug ist, das eine Peitsche oder eine Rute sein sollte, die einen Hund schlägt, sondern eine Trainingshilfe - und der Hund darf keine Angst davor haben!

 

Antibell-Halsband - Einsatz und Verwendung

Sie haben dem Hund das Anti-Bellen-Halsband vorgestellt und dessen Funktionen berührt. Jetzt können Sie es auf Ihren Hund legen und versuchen, in der Praxis zu gehen. Vorher sollten Sie erkennen, warum der Hund nicht allein zu Hause sein will, was ihn stört, wovor er Angst hat. Dafür gibt es ganze Studien. Der Hund hat Angst, ist gelangweilt, eifersüchtig und sehnt sich.

Lassen Sie ihn zuerst nach draußen rennen, bevor Sie gehen. Rüsten Sie ihn zu Hause auf jeden Fall mit einem cleveren Spielzeug aus und arrangieren Sie einen Ort, der nur ihm gehört (zum Beispiel hilft einer der Höhlen). Sie können auch intelligente Kameras verwenden, die Sie mit Ihrem Hund verbinden, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Mit ruhigem Herzen wissen Sie, dass Sie alles für den Hund getan haben, damit er sich wie zu Hause fühlt.

Es ist Zeit zu gehen. Sie verkleiden. Sie legen dem Hund ein Anti-Bellen-Halsband an - dieses Ritual sollte zusammen mit dem Befehl "Warten!" Zur Regel werden. Sie machen Ihrem Hund klar, dass Sie das Haus verlassen. Aktivieren Sie das Anti-Bell-Halsband, schlagen Sie die Tür zu, geben Sie dem Hund den Befehl zu warten und alles dem elektronischen Gerät zu überlassen. Wenn der Hund bellt, sendet das Halsband je nach Typ zuerst beispielsweise eine hörbare Warnung oder Vibration oder sprüht Spray vor die Nase, das elektrostatische Signal ist in der Regel bis zum dritten in der Reihenfolge. Der Vorteil ist, dass Hunde die Signalfolge schnell lernen, so dass am Ende möglicherweise nicht einmal der elektrostatische Impuls auftritt!

Komm bald wieder. Wenn es vor der Tür still ist, loben Sie den Hund. Wenn nicht, kuschel nicht mit ihm. Machen Sie für beide eine Pause und wiederholen Sie das Training.

 


Der Hund jammert und wir machen Fehler

Wenn ein Hund jammert, heult und bellt, greifen Züchter häufig auf eine Bestrafung zurück, die nicht effektiv ist. Oder sie tun nicht das Richtige. Denken Sie immer daran, dass ein Hund in erster Linie ein Lebewesen ist, das auch seine Bedürfnisse hat.

  • Bestrafe ihn nicht mit einer Zeitung! Und schlag ihn nicht, wenn er still ist und er dich willkommen heißt. Er stellt es schnell in einen Zusammenhang, dass Sie ihn nach Ihrer Ankunft bestrafen (er weiß nicht mehr was, weil er vor einer halben Stunde gebellt hat), was natürlich Ihre Beziehung stören wird.

    Wenn Sie gehen, verabschieden Sie sich nicht zu lange von ihm. Streichle ihn und sage statt einer langen Erklärung "Ich muss dorthin und ich werde bald da sein" ein einfaches "Warten".

    Achten Sie auf den Hund! Gehst du morgen früh zur arbeit Es reicht nicht aus, ihn schnell vor das Wohnhaus zu bringen und ihn pinkeln zu lassen und schnell wieder nach Hause zu gehen. Gib ihm mindestens eine halbe Stunde, lass ihn rennen. Immerhin hat er den ganzen Tag darauf gewartet, dass er zu Hause bleibt.

 

 

Die häufigsten Fehler bei der Verwendung eines Anti-Rinden-Halsbandes

  • Sie verlassen sich nur auf das Gerät und erklären dem Hund nicht genug, was Sie von ihm wollen. Kommuniziere mit ihm. Sei klar und deutlich. Ein-Wort-Befehle helfen.
  • Das Halsband ist nicht aktiv oder hat schlechten Kontakt mit der Haut des Hundes.
  • Sie haben den Kragen falsch eingestellt - der Puls ist zu schwach oder zu stark.
  • Der Hund ist nicht an Halsbänder gewöhnt. Wie lange hast du dich schon daran gewöhnt? Das hängt vom jeweiligen Hund ab. Machen Sie ihn so lange mit dem Gerät vertraut, wie er es benötigt.
  • Der Hund, den Sie am Halsband anlegen, sollte gesund und ausreichend reif sein (kein Welpe).
  • Denken Sie daran, es ist ein Lebewesen, das seine Bedürfnisse hat. Gib ihm keinen unnötigen Stress.

 



Zussamenhängende Produkte

Es tut uns Leid, aber unter diesen Kriterien wurden keine Artikel gefunden