Lehre "Verfolgungsjagd"

Lehre "Verfolgungsjagd"

Lehre "Verfolgungsjagd"

 

                                               

 

"Jagen" ist ein instinktives Verhalten für einen Hund, das ausgelöst wird, wenn der Hund ein sich bewegendes Objekt sieht. Einige Rassen sind speziell für übermäßige "Verfolgung" gezüchtet, was den Hund in eine Gefahrensituation bringt und den Besitzer hilflos macht. Lassen Sie den Hund daher niemals ohne Leine frei bewegen, bis er gelernt hat, den Befehl "TO ME" zu befolgen. Es ist sehr wichtig, dass Sie immer unerwünschte "Verfolgung" bestrafen.

  1. Sie sollten das folgende Training nur durchführen, wenn Sie die SICHERHEIT des Tieres und auch Ihres eigenen sichergestellt haben. Verwenden Sie eine feste Leine, die lang genug ist, damit der Hund das Objekt "jagen" kann, aber kurz genug, um es zu kontrollieren, wenn das Objekt aufholt.
  2. Stellen Sie eine Stimulationsstufe ein, die eine Stufe höher ist als für Ihren Hund angemessen.
  3. Bringen Sie den Hund in eine Situation, in der er das Objekt "jagen" möchte.
  4. Wenn sich das Motiv nähert, halten Sie die Führung fest in Ihren Händen. Sobald der Hund beginnt, das Objekt zu "jagen", geben Sie den Befehl "SIE DÜRFEN NICHT" ein. "FUJ, SIE MÜSSEN NICHT" und dann "ZU MIR" und drücken Sie die obere Steuertaste, um eine kontinuierliche Korrektur zu senden, bis der Hund ankommt. Wenn er dem Befehl nicht gehorcht, ziehen Sie ihn mit einem Führer zu sich heran.
  5. Wenn der Hund die "Jagd" beendet hat, hören Sie auf, das Korrektursignal zu senden, treten Sie ein paar Schritte zurück und geben Sie ihm den Befehl "TO ME". Wenn der Hund zu Ihnen kommt, loben Sie ihn.
  6. Wenn der Hund die Stimulation auf dem eingestellten Niveau ignoriert, wiederholen Sie die Trainingssituation mit einer stärkeren Korrektur.
  7.  

Zkoušejte si tento povel na různých místech a s různými lidmi.



Zussamenhängende Produkte

Es tut uns Leid, aber unter diesen Kriterien wurden keine Artikel gefunden