Wie man einem Hund beibringt, sich hinzulegen

Der Befehl "Hinlegen" gehört zur Grundausbildung, die ein Hund ausführen sollte. Wir beginnen mit ihm nur zu einem Zeitpunkt, an dem der Hund perfekt auf den Befehl "sitzen" reagiert, weil wir darauf basieren werden. Wie bringt man einem Hund bei, sich richtig hinzulegen? Welches Verfahren soll gewählt werden und wie können Fehler vermieden werden?

Wann soll man mit dem Training beginnen?

Im Allgemeinen ist es umso besser, je früher wir mit dem Training eines Hundes beginnen. Ab einem Alter von etwa 3 Monaten können wir einem Welpen die grundlegenden Befehle beibringen. Zu diesem Zeitpunkt bringen wir dem Hund Grundgehorsam bei, zeigen ihm, was er kann und was nicht. Wir wählen einen der Befehle, die wir verwenden (zum Beispiel "nein" oder "Sie dürfen nicht"). Wir bringen dem Hund auch den Befehl "Sitzen" bei, mit dem die meisten Hunde problemlos umgehen können. Erst wenn der Hund diesen Befehl ausführt, starten wir den Befehl "hinlegen".

 

                                       

 

Der Befehl "hinlegen" Schritt für Schritt

Der Befehl "hinlegen" ist etwas schwieriger, aber nicht schwierig. Für das Training wählen wir einen ruhigen Ort, an dem sich der Hund gut und ungestört fühlt - zum Beispiel einen Garten. Wir werden uns mit Leckereien und einer guten Dosis Geduld ausrüsten. Wir können auch Hilfsmittel wie Trainingshalsbänder oder Clicker verwenden.

  1. Sie können den Hund "Sitzen" verwenden und Sie können ihn verwenden. Bleib hier und benutze es als Heizung.

    Wenn der Hund sitzt, geben Sie den Befehl "hinlegen" ein und strecken Sie die Beine, um sich hinzulegen, damit er versteht, was Sie von ihm wollen. Lobe ihn und belohne ihn.

  2. Sie können auch mit Biskuitkuchen oder anderen Leckereien trainieren - alles, was Sie brauchen, sind kleine Stücke, wenn Sie den Hund mit Hilfe eines Schatzes vom Sitzen zum Liegen führen.
  3. Wenn der Hund den Befehl "hinlegen" versteht und darauf reagiert, belohnen Sie ihn mit einer Belohnung und loben Sie ihn sehr.
  4. Wiederholung ist die Mutter der Weisheit, also trainiere und sei geduldig.
  5. Vergessen Sie auch nicht, regelmäßig Pausen einzulegen, da ein ausgeruhter Hund empfänglicher ist.
  6. Versuchen Sie dann, in einer anderen Umgebung zu trainieren und üben Sie diesen Befehl an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Ebenen störender Reize.

 

                                    

 

Video: Wie man einem Hund beibringt, sich mit Hilfe von Leckereien "hinzulegen"

https://www.youtube.com/watch?v=mLWWygOPdss

Wenn der Befehl "Hinlegen" des Hundes nicht funktioniert

Einige Hunde weigern sich, sich hinzulegen. Dies kann zum Beispiel dadurch verursacht werden, dass das Sitzen für sie angenehmer ist als das Liegen, insbesondere auf einer harten Oberfläche. Versuchen Sie daher, besonders im Gras oder auf einer anderen natürlichen Oberfläche zu trainieren. Wählen Sie einen wirklich ruhigen Ort für das Training, an dem es nur ein Minimum an störenden Reizen gibt. Überlegen Sie, ob Sie den Befehl klar erteilen - konzentrieren Sie sich auch auf den Tonfall und die Geste.

Manchmal kommt es vor, dass sich der Hund hinlegt, aber sofort wieder aufsteht. Verwenden Sie in diesem Fall eine Belohnung und belohnen Sie den Hund nur, wenn er wirklich am Boden ist - ruhig nach einem bestimmten Moment.

 

                                   

 

Ausdauer im Liegen

Allmählich sollten Sie sicherstellen, dass der Hund im Bett bleibt. Fügen Sie einen "Warte" -Befehl hinzu und entfernen Sie sich. Zuerst nur ein bisschen, und wenn der Hund gehorcht, ruf ihn zu dir und belohne ihn. Erhöhen Sie schrittweise die Entfernung und trainieren Sie in verschiedenen störenden Umgebungen. Wenn nicht alles nach Ihren Vorstellungen läuft, schämen Sie sich nicht, einen Schritt mit dem Training zurückzugehen und die Befehle wirklich zu optimieren.

Wie haben Sie dem Hund den Befehl "Hinlegen" beigebracht? Hat er es sofort getan?



Zussamenhängende Produkte

Es tut uns Leid, aber unter diesen Kriterien wurden keine Artikel gefunden