Wie man sich im Winter um einen Hund kümmert

Es friert draußen, wenn es trifft, Schnee fällt hinter die Fenster und Sie drängen sich in Daunenjacken und warmen Pullovern. Sie haben einfach das Gefühl, dass es der richtige Zeitpunkt ist, sich in einen Whirlpool zu laden oder mit einer Tasse guten Tees unter eine Bettdecke zu kriechen. Lassen Sie sich einfach verwöhnen… Glauben Sie, dass sich nicht nur Sie, sondern auch Ihr Hund in dieser Zeit wohl fühlen müssen.

Bei kaltem Wetter verdienen unsere Haustiere viel mehr Aufmerksamkeit, weil sie genauso schwach und anfällig sind wie wir. Stellen Sie sich vor, Ihr Hund übertreibt es beim Laufen und der ganze Betäubte bleibt bei eisigem Wetter draußen. Jeder Besitzer möchte, dass sein vierbeiniger Freund glücklich und vor allem gesund ist. Worauf sollte man im Winter achten und welche Grundsätze sind zu beachten?

 

 

Der Hund läuft spazieren


Besonders im Winter ist es wichtig, das Laufregime an das aktuelle Wetter, die Rasse und die Gesundheit des Hundes anzupassen. Nordische Hunde werden die Schneeverwehungen genießen, während Chihuahua sich leicht erkälten und sich vielleicht sogar ein wenig verlaufen können. Für den Hund wie für Sie sind die Übergänge von Hitze zu Winter und umgekehrt schwierig.

Ihr Haustier braucht Zeit, um sich zu akklimatisieren. Sie sollten es daher ein wenig laufen lassen, um es warm zu halten. Achten Sie jedoch darauf, es nicht zu wechseln. Einen Hund in der Kälte im Garten zu lassen, ist nicht die beste Idee. Trocknen Sie es nach dem Spaziergang sofort oder ziehen Sie es aus. Wenn Sie den Hund waschen, lassen Sie ihn nicht heraus, bis sein Fell vollständig trocken ist.

Verwenden Sie das richtige Shampoo

Während es im Sommer gut ist, ein Shampoo zu verwenden, das Repellent enthält, ist es im Winter besser, dem Hund ein Shampoo mit Öl und anderen Nährstoffen zu besorgen. Bei Kälte kann seine Haut trocken sein, daher verdient er eine angemessene Flüssigkeitszufuhr. Zum Beispiel wird ihm das natürliche feuchtigkeitsspendende Shampoo Menforsan zur Verfügung stellen. Sie werden keinen Fehler mit der Marke Animology machen, die eine wirklich große Auswahl an Produkten bietet, die speziell für Welpen oder Hunde mit schwarzem oder weißem Fell hergestellt wurden.

Pfotenpflege ist wichtig


Kennen Sie das unangenehme Gefühl, wenn trockene Haut an Ihren Händen im großen Frost bricht? Sogar Hunde haben Probleme mit ihren Pfoten. Der empfindlichste Teil der Pfote ist das Kissen, auf dem Hunde störende Schmerzen und Brennen spüren können, die durch wechselnde Temperaturen, Schnee, Eis und extremen Frost verursacht werden. Nach dem Spaziergang sollten Sie die Rucksäcke Ihres Haustieres nicht nur aus hygienischen Gründen waschen, sondern auch, weil sie durch Salz gereizt werden können.

 

Holen Sie Ihrem Hund ein Winteroutfit


Insbesondere kleinere Hunde sind im Winter von Kälte und Krankheit bedroht, und Zimmerhunde, die in beheizten Wohnungen leben, sind natürlich anfälliger als diejenigen, die es gewohnt sind, den ganzen Tag vor dem Haus zu rennen. Sie sollten auf keinen Fall etwas vernachlässigen. Dass ein Hund im Winter ein bequemes und stilvolles Outfit trägt, ist keine Schande, denn eine solche Entzündung der Harnwege ist selbst für Ihr Haustier nicht angenehm.

 

Im Winter sieht man oft kleine Hunde in den Parks, die wie ein wackeliger Geleekuchen klopfen. Warum sollten Sie also darauf achten, wie Ihr Haustier an Kälte leidet? Holen Sie sich zum Beispiel einen Hund, eine Jacke für eisiges Wetter, bei der er sich definitiv nicht erkältet. Zum Beispiel sind hochwertige Micro-Fleece-Overalls erhältlich, die für Hunde unterschiedlicher Größe hergestellt wurden, wasserdichte reflektierende Westen, die den Hund trocken und warm halten, oder Regenmäntel für Regen und nasses Wetter.

Geben Sie Ihrem Haustier eine abwechslungsreiche Ernährung


Die beste und grundlegendste Regel, um einen Hund auch im Winter in Form zu halten, besteht darin, seine Immunität zu stärken, indem ihm genügend Vitamine, Proteine, Fette und Kohlenhydrate verabreicht werden. Um stark zu sein und schlechtem Wetter spielerisch standzuhalten, ist es notwendig, ihm eine qualitativ hochwertige und abwechslungsreiche Ernährung zu bieten. Aber sei vorsichtig. Wenn Sie gelegentlich etwas vom Tisch werfen, z. B. ein Weihnachtsessen, kann das Essen Magenprobleme verursachen und Nährstoffe reichen möglicherweise nicht aus.

Granuliertes Futter versorgt den Hund normalerweise mit allen Nährstoffen, die er benötigt. Dann müssen Sie seine Ernährung nicht durch etwas anderes ergänzen. Zum Beispiel sind die Granulate der Marke Brit, die keine modifizierten Organismen und andere schädliche Substanzen enthalten, oder die Marke Carneeval, in deren Sortiment Sie das ideale Granulat für einen Hund nach seinem Alter auswählen können, von hoher Qualität.

 

 



Zussamenhängende Produkte

Es tut uns Leid, aber unter diesen Kriterien wurden keine Artikel gefunden